Fliesen-Vielfalt Missouri

Fliesen in Holzoptik

Naturnahe und individuelle Wohnraumgestaltung

Bei der Innenraumgestaltung geht es immer auch um die Frage nach dem passenden Bodenbelag. Viele Bauherren schätzen dabei zwar die behagliche und natürliche Ausstrahlung eines Holzbodens, stellen aber gleichzeitig so hohe Ansprüche an praktische Eigenschaften wie Hygiene, Unterhalt, Widerstandsfähigkeit, Rutschhemmung oder Wärmeleitfähigkeit, dass sie gerne auf die Haptik von Parkett und Co. verzichten und sich einer modernen Alternative zuwenden, die diese funktionalen Aspekte bedient: Fliesen in Holzoptik.


Auf Design und Vielfalt verlegt

Ob Eiche, Buche, Kastanie oder Walnuss; Wenge, Kirsche, Fichte oder Tropenholz: Fliesen in Holzoptik ahmen das Vorbild aus der Natur dank modernster Produktionsverfahren in Farbe, Maserung, Struktur und Oberflächenoptik so realitätsgetreu nach, dass selbst ein zweiter Blick oft in die Irre führt. Damit sind Fliesen in Holzoptik eine ideale Lösung für alle Interieur-Fans. Anders als klassisches Parkett adelt das Fliesendekor vom Wohnzimmer bis in den Nassraum jeden Wohnbereich und kann selbst im Außenbereich bedenkenlos verlegt werden. Der gewünschte Look gelingt dabei von modern bis rustikal ganz natürlich, denn Keramik ist in jedem erdenklichen Format und jeder Farbe ein vielseitiges, selbstbewusstes, harmonisches und hoch funktionales Gestaltungselement. Zusätzlich zum Dekor unterstreicht auch das Verlegemuster den individuellen Look und rundet das Gesamtbild stimmig ab. So können Fliesen in Holzoptik ebenso im Verband als auch im für Parkett so typischen Fischgrätmuster verlegt werden. Um die Optik in Balance zu bringen, empfiehlt es sich, die Fugen Ton in Ton auf die Fliese abzustimmen.


Optisch ebenbürtig, doch in der Funktion klar überlegen: Holzoptikfliesen

Auch wenn Keramik im Vergleich zu Holzböden die kostengünstigere Lösung ist, steht sie einem Echtholzboden in Sachen Funktion in keiner Hinsicht nach, im Gegenteil: Da Holzoptikfliesen aus robustem Feinsteinzeug hergestellt werden, sind sie im Gegensatz zu Echtholz oder Laminat wesentlich widerstandsfähiger und sorgen als Wand- und Bodenfliese sowohl im Innen- als auch im Außenbereich für spannungsreiche Highlights. Gerade in stark genutzten Räumen oder auf Balkon und Terrasse können Fliesen in Holzoptik anders als Holz schadlos bestehen, denn sie sind frostsicher, quellen bei Feuchtigkeit nicht auf und vermoosen nicht, leider eine eher lästige Eigenschaft des Naturmaterials, die einen relativ hohen Pflege- und Reinigungsaufwand erfordert. Davon einmal abgesehen halten Holzoptik-Fliesen auch UV-Strahlung schadlos stand und müssen weder imprägniert, noch nachgeschliffen oder versiegelt werden.

Weitere Vorteile: Fliesen in Holzoptik sind:

- langlebig
- feuerfest
- schlagfest
- widerstandsfähig gegen Kratzer und Nässe
- pflegeleicht und
- allergenfrei


In Langlebigkeit und Wohngesundheit investieren: Fliesen in Holzoptik

Dass Keramik in Holzoptik das Budget schont, zumindest im direkten Vergleich mit massiven Holzböden, macht sich nicht ausschließlich bei den Anschaffungskosten bemerkbar. Die günstigen Pflegeeigenschaften zahlen sich ebenso aus wie ihre Wärmeleitfähigkeit, die im Zusammenspiel mit einer Fußbodenheizung sogar Heizkosten einspart, da sich die Zimmertemperatur flexibel regulieren lässt. Ein weiteres Plus: Da der Reinigungsaufwand von Holzoptik Fliesen relativ gering ist, werden auch Reinigungsmittel und Wasser gespart, was wiederum gut für die Umwelt ist.

Ein keramischer Bodenbelag ist übrigens auch eine lohnende Investition für Allergiker und ein wichtiger Schritt in Richtung allergen- und staubfreies Zuhause: Dank ihrer glatten, geschlossenen Oberfläche haben Pollen, Hausstaubmilben und Staub keine Chance, sich einzunisten, mit lauwarmem Wasser sind sie rückstandslos und einfach zu entfernen. Und da Fliesen selbst im Außenbereich nicht imprägniert werden müssen, dünsten sie auch keine Schadstoffe aus. Allergiker dürfen also befreit aufatmen!